Operationstechnische*r Assistent*in

Als Operationstechnische*r Assistent*in umfasst ihr Aufgabengebiet die Mithilfe bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung bei medizinischer Diagnostik und Therapie im OP, der Endoskopie oder der Notfallaufnahme und die umfassende Betreuung von Patient*innen in diesen Funktionsbereichen. Speziell bereiten Sie den Operationssaal inklusive des Instrumentariums vor und nach. Während der Operation unterstützen Sie die operierende Gruppe als Springer oder Instrumentierende*r. Als OTA kennen Sie sich außerdem mit der Bedienung von medizinischen Apparaten und speziellen Ver- und Gebrauchsgütern (z.B. Implantaten) aus.

Ausbildung Operationstechnische*r Assistent*in auf einen Blick

Basics - Was wird mir geboten?

  • Eine dreijährige Ausbildung mit einem DKG-Abschluss zur*zum Operationstechnischen Assistenten (Weisen Sie schon eine abgeschlossene Ausbildung in der Pflege und eine mindestens 6 monatige OP-Tätigkeit nach , ist ggf. eine Verkürzung auf zwei Jahre möglich.)
  • Vergütung (tarifvertraglich geregelt):
    Erstes Ausbildungsjahr: 1.090,69 €
    Zweites Ausbildungsjahr: 1.152,07 €
    Drittes Ausbildungsjahr: 1.253,38 €
  • Urlaubsanspruch (tarifvertraglich geregelt): 29 Urlaubstage pro Jahr (ggf. bei Schichtdienst Zusatzurlaub)
  • Zusätzliche Betriebsrente im öffentlichen Dienst (VBL)
  • Vermögenswirksame Leistungen (VWL)

Ausbildungsablauf - Worin werde ich ausgebildet?

In der dreijährigen Ausbildung lernen Sie:

  • Im Operationsdienst
    • Die Betreuung von wachen und narkotisierten Patienten
    • Die Vorbereitung und Nachbereitung von Operationen
    • Sowie die Assistenz während der Operationen
  • In der Rettungsstelle/ Notaufnahme
    • Die Betreuung und Versorgung von Notfallpatienten
  • Im Endoskopiedienst
    • Die Betreuung sowie Vorbereitung und Nachbereitung der Patienten
      Bei diagnostischen und interventionellen Untersuchungen/Eingriffen
    • Sowie die Assistenz während der Untersuchungen/Eingriffen

In den OP- und Funktionsabteilungen der neun Vivantes Kliniken erlernen Sie das situationsgerechte Handeln bei Operationen, Untersuchungen und Eingriffen in nahezu allen operativen Fachdisziplinen.

Die theoretischen Blockeinheiten finden im Lernfeldkonzept statt. Das bedeutet einzelne Fächer verschmelzen zu Lerneinheiten. So lernen sie Beispielsweise in der Lerneinheit „Instrumentiertätigkeit in der Viszeral-und Allgemeinchirurgie strukturiert und geplant durchführen“ an konkreten Fallbeispielen die Anatomie, Hygienische Arbeitsweisen, Instrumentiertätigkeit sowie rechtliche Aspekte kennen.

Wir lehren und lernen handlungsorientiert, das heißt mit Kopf, Herz und Hand. Hierbei richten wir uns nach den aktuellen Empfehlungen der DKG . Im Unterricht bedienen wir uns modernster Methoden und Medien wie "Problemorientierten Lernen" und "Online-basierten Lernplattformen". Die fachpraktische Ausbildung führen wir in einem eignen SkillsLab OP durch.

Die Ausbildung beginnt jeweils zum 1. April und 1. November eines Jahres.

Voraussetzungen - Das sollten Sie mitbringen

  • Berufsbildungsreife (Hauptschulabschluss) und eine abgeschlossene Ausbildung als Alten- oder Krankenpflegehelfer*in
  • oder eine andere, mindestens zweijährige abgeschlossene Berufsausbildung
  • oder erweiterte Berufsbildungsreife
  • oder Mittlerer Schulabschluss (oder gleichwertiger Schulabschluss)
  • Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (falls der Schulabschluss im Ausland erworben wurde: Nachweis über ein Sprachniveau B2)
  • Gesundheitliche Eignung für den Beruf
  • 2 wöchiges Praktikum in einem OP (Bescheinigung muss zum Vorstellungsgespräch vorliegen)

Als OTA brauchen Sie medizinisch-naturwissenschaftliches Interesse und müssen flexibel, belastbar, körperlich fit und teamfähig sein.

Die Probezeit beträgt vier Monate.

Bewirb dich!

Wir freuen uns über jede Bewerbung und antworten jedem/r Einzelnen. Den reibungslosen Ablauf garantiert ein erfahrenes Team in unserem Bewerbungsbüro.

Zur Online-Bewerbung
Azubis

Unsere Ausbildungen

Unsere Ausbildungsgänge eröffnen eine Vielfalt an Möglichkeiten, Ihrem ganz individuellen Berufswunsch im Gesundheitswesen nachzugehen.

Zu den Ausbildungsgängen